Daredevil Sonderband 4 - die sind echt fies zu Matt! mit gemeinen Spoilern!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Daredevil Sonderband 4 - die sind echt fies zu Matt! mit gemeinen Spoilern!

      Spoiler von anfang an:

      nachdem Milla (nicht Miller ;) jemanden vor dem Zug geschubst hat sehen wir Matt der gerade von Mr. Fear und Co. verprügelt wird. Durch Mr. F's Angstgas halluziniert Matt und kämpft sich in Trance durchs 100. Heft und durch alle möglichen wichtigen Daredevil Momente und Zeichenstile.

      Dannach macht man sich daran Milla aus dem Knast zu holen, während Matt sich auf der Suche nach Mr. Fear nachts durch die Gegend prügelt. Dieser hat nämlich Milla mit den verschieden Gasen die er benutzt zum Schubsen gebracht.

      Nach langem hin und her, Kampf hier und Kampf da kommt ein sehr blödes und unbefriedigendes Ende: Milla kann nicht geheilt werden und kommt ins Sanatorium. Mr. Fear lässt sich mal eben gefangen nehmen und erzählt alles den Bullen. Im Kanst sieht man, dass er den Knast unter Kontrolle hat und die Wächterinnen vögelt und lebt wie ein König. Er hat die Macht die Menschen zu manipulieren jetzt in sich. Hood will Murdock am Ende etwas leiden lassen. es sagt zu ox, das sie warten damit daredevil denkt er hat was erreicht und schauen ihm beim trauern zu.



      Fazit: Das 100. Heft hätte man sich schenken können. Nette Idee, aber haut mich nicht vom Hocker. Tausende Mal wurde Batman oder ein x-beliebieger anderer Held GAsen, Drogen, TElepathen, usw. ausgesetzt und hat Rückblicke oder Momente die ihm das durchstehen lassen. der Rest vom Heft dümpelt vor sich hin und das Ende von Mr. Fear ist bei Scarescrow geklaut, der letztes Jahr bei Batman die gleiche Verwandlung durchmachte und nun ohne Gas Angst erzeugen kann. Von den 12 Seiten mehr (160 statt 140 Seiten) hatte ich leider durch dieses belanglose switchen im Jubiläumsheft gar nichts. Das ende mit Hood ist auch doof. wenn er dd ausschalten kann, warum tut er es nicht?



      knappe 5/10 punkten wegen dem Weltschmerzfaktor!
    • Hab den Band gestern Abend gelesen und naja... Band 1 war ja sehr genial aber die letzten drei Bänd waren teilweise eher öde. Milla nervt immer noch tierisch und bis auf den durchdrehenden Gladiator war die Story um Mister Fear auch eher lahm. Bendis hat einen echt zu sehr verwöhnt :S
    • Stimpy schrieb:

      Hab den Band gestern Abend gelesen und naja... Band 1 war ja sehr genial aber die letzten drei Bänd waren teilweise eher öde. Milla nervt immer noch tierisch und bis auf den durchdrehenden Gladiator war die Story um Mister Fear auch eher lahm. Bendis hat einen echt zu sehr verwöhnt :S


      :tick:

      Ich fand den letzten Band so genial dass ich das US-Pendant zu dem DD SoBa # 4 direkt bei amazon geordert habe. Fand dass Mr. Fear mal richtig Gas gegeben ( :P ) und Matt's Leben einfach nochmalm ne Stufe mehr in den Dreck geworfen hat. Auch die Folgebände sind ziemlich stark.

      ps.

      Daredevil - Hell To Pay Vol. 2 TPB (Marvel) (aka. Paninis DD SoBa # 4 ;) )

      wie schon angekündigt konnte ich tatsächlich nicht auf einen deutschen Release warten ;) aber laßt Euch gesagt sein: da kommt wirklich GROSSES auf Euch zu, liebe Deutschleser! Ich möchte hier jetzt gar nicht auf die Story eingehen - nur soviel: es bleibt extrem spannend! ;)
      Die # 100 fand ich dagegen nur okay - der Kniff warum es "logisch" ist dass mehre Zeichner (Lark, Djurdjevic, Romita Sr,Gene Colan, Sienkiewicz, Maleev und Bermejo) war schon okay - mich hätte es jetzt aber nicht gestört wenn alles "nur" von Lark gezeichnet worden wäre ;)

      Ich habe nicht gedacht dass Matt nach all dem was er in den letzten ~ 100 Ausgaben dank Smith, Mack, Bendis und Brubaker erlebt noch mehr am Boden sein könnte - es geht. Und es ist so mies!

      Der ja schon am ende vom letzten Band aufgetauchte Mr. Fear hat mir im Grunde nicht viel gesagt - so wie er hier jetzt aber dargestellt wird hat er def. Erzfeind-Potential. Und wie!

      10/10
    • Naja du findest auch das ganze Dark Reignzeug GEIL!!!111, du bist einfach leicht zufrieden zu stellen :unverschaemt:

      Ich finde nicht das es wirklich so wirkt als wenn Mister Fear Murdocks Leben noch schlimmer gemacht hat. Bendis hat den soviel Scheisse fressen lassen da ist das was aktuell läuft pillepalle. Und mich nervt diese Milla so übel... Ich hatte es noch nie das ich mir beim lesen dachte "Bitte bitte lieber Gott schick Bullseye vorbei damit er das Elend beendet".

      Das große was da auf uns zu kommt kann ich noch nicht erkennen, wenn der nächste Band nicht besser wird steig ich aus der Serie vorerst aus. :S
    • Stimpy schrieb:

      ...wenn der nächste Band nicht besser wird steig ich aus der Serie vorerst aus. :S

      Bedeutet als du wirst den Brubaker Run auf jeden Fall zu Ende lesen. ;) Beim nächstem Mal gibts nämlich Bru + Rucka + Crime-Thriller - Milla. Und spätestens dann hat sich Brubaker von Bendis emanzipiert und reisst nochmal einiges.
    • Eat The Day schrieb:

      Stimpy schrieb:

      ...wenn der nächste Band nicht besser wird steig ich aus der Serie vorerst aus. :S

      Bedeutet als du wirst den Brubaker Run auf jeden Fall zu Ende lesen. ;) Beim nächstem Mal gibts nämlich Bru + Rucka + Crime-Thriller - Milla. Und spätestens dann hat sich Brubaker von Bendis emanzipiert und reisst nochmal einiges.


      oh ich dachte er bleibt noch länger an der serie :kratz:

      also die serie ist ja nun nicht mies unter brubaker aber das was bendis davor abgeliefert hat war so genial das bis auf band 1 (wo ich immer noch der überzeugung bin das brubaker da ein skript von bendis übernommen hat ;) ) der ganze brubaker run bei mir nicht so richtig zündet :S
    • Stimpy schrieb:

      Eat The Day schrieb:

      Stimpy schrieb:

      ...wenn der nächste Band nicht besser wird steig ich aus der Serie vorerst aus. :S

      Bedeutet als du wirst den Brubaker Run auf jeden Fall zu Ende lesen. ;) Beim nächstem Mal gibts nämlich Bru + Rucka + Crime-Thriller - Milla. Und spätestens dann hat sich Brubaker von Bendis emanzipiert und reisst nochmal einiges.


      oh ich dachte er bleibt noch länger an der serie :kratz:

      Bis inkl. Sonderband #7 wird alles von Bru sein und mit den drei letzten Arcs lässt er es richtig krachen. Mehr kann, will und darf ich ja noch nicht sagen. ;)
    • Wir sind jetzt bei #105 der 2. Volume. Brubaker schrieb bis #117 der genannten Volume und dann noch die #500 der 1. Volume, nach der Umstellung. Die ist ja auch erst diesen Monat erschienen.
      Dann gehts mit Andy Diggle weiter. Wir hängen also nicht mal allzuweit hinterher. Laut Leserreaktionen haben wir aber noch ne Menge geiles Zeug vor uns! :thumbup:
    • Menschenfeind schrieb:

      Brubaker schrieb bis #117 der genannten Volume...

      #119. ;)

      Zum eigentlichen Thema:

      Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass der ganze Mr. Fear-Arc zu lang war, man hätte die Story auch in 6-8 Heften erzählen können. Den selben Fehler hat Brubaker ja schon bei den X-Men mit "Rise and Fall of the Shi'ar Empire" gemacht. Er schreibt halt gerne. :D
      Die Jubiläumsausgabe war gut konzipiert, klar ist der Kniff mit den Wahnvorstellungen die von verschiedenen Zeichnern dargestellt werden nicht neu, aber hey "why change a winning...plot?", oder so. Es funktioniert, man bekommt ein paar tolle Zeichner zu sehen und es fügt sich perfekt in die Geschichte ein, passt also.
      Mr. Fear als DDs Gegenspieler fand ich grossartig und ich kannte ihn bis dorthin nur aus seinem relativ lächerlichen Auftritt in "Spider-Man: Breakout". Aber so wie in Brubaker dargestellt hat, ein kriminelles Mastermind, down to earth (hier das komplette Gegenteil zu DCs komplett irrer Scarecrow), mit für Daredevil gefährlichen "Kräften", hat er sich perfekt in der kleinen dunklen Ecke des MUs zurechtgefunden in der DD sich rumtreibt. Larks Charakterdesign hat dann sein übriges dazu beigetragen.
    • So, habe den Band nun auch zu Ende gelesen. Und kann mich dem Thread-Opener S.H.I.E.L.D. nur anschließen. Die Story und Matts Leiden waren an für sich gut erzählt, trotzdem kannte man die meisten Geschichten-Bausteine bereits und auch das Ende war etwas frustrierend. Doch gemessen an dem, was Panini/Marvel sonst so in der letzten Zeit veröffentlicht hat, war es immer noch ein recht guter Band. Auf jeden Fall bin ich schon gespannt, wie es DD5 weitergehen wird. Vor November werden wir Deutschleser das aber wohl nicht erfahren...
    • Mir hat er auch sehr gut gefallen. Natürlich geht es wieder um Matts private Situation und wie kann man ihn psychisch-privat noch weiter fertigmachen. Wenn es so konsequent weitergeht muß irgendwann sein Selbstmord kommen. Das wäre doch mal ein Ende.