Angepinnt Das neue Programm für 2017 (Januar bis Juni)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da ist richtig toller Stoff dabei.

      Am meisten freue ich mich auf den Punisher.

      Wonder Woman interessiert mich schon lange, nächstes Jahr hole ich mir mit Sicherheit die ein oder andere Ausgabe. Dieses Jahr noch Erde eins (wurde mir dringend empfohlen)

      Thor, Deadpooll, Iron Man, Daredevil, Avengers, Black Panther, Steve Rogers und Power Man werden auf jeden Fall geholt. CWII natürlich auch

      Schade das Loki nicht kommt. JJ wird sich mit Sicherheit noch durchsetzen.
    • Bucky schrieb:

      kein weiter Jessica Jones/The Pulse Megaband...da die beiden erste Megabände dicht aufeinander folgten halte ich es für unwahrscheinlich das Panini ein 3/4 Jahr wartet um den Nachfolger zu bringen.
      Hat sich dann wohl erledigt. :thumbdown:

      Ich glaube nicht, dass man das jetzt schon so sagen kann. Ich seh das so, wie rettet_sups_und_co:

      rettet_sups_und_co schrieb:

      Der zweite Jessica Jones-Megaband ist ja gerade erst erschienen. Und dessen Verkaufszahlen kann der Verlag sicher erst in ein paar Wochen oder Monaten richtig bewerten. Von daher wäre ein möglicher dritter Megaband für das erste Halbjahr 2017 nicht planbar gewesen. Ich hoffe auf das zweite Halbjahr dann. Vielleicht taucht dann auch wieder Daredevil auf. :S

      Apropos DAREDEVIL:

    • black hole schrieb:

      Bucky schrieb:

      kein weiter Jessica Jones/The Pulse Megaband...da die beiden erste Megabände dicht aufeinander folgten halte ich es für unwahrscheinlich das Panini ein 3/4 Jahr wartet um den Nachfolger zu bringen.
      Hat sich dann wohl erledigt. :thumbdown:

      Ich glaube nicht, dass man das jetzt schon so sagen kann. Ich seh das so, wie rettet_sups_und_co:

      rettet_sups_und_co schrieb:

      Der zweite Jessica Jones-Megaband ist ja gerade erst erschienen. Und dessen Verkaufszahlen kann der Verlag sicher erst in ein paar Wochen oder Monaten richtig bewerten. Von daher wäre ein möglicher dritter Megaband für das erste Halbjahr 2017 nicht planbar gewesen. Ich hoffe auf das zweite Halbjahr dann. Vielleicht taucht dann auch wieder Daredevil auf. :S
      Ich hätte kein Problem damit mich zu irren :thx:
    • Also irgendwie glaub ich fast das diesmal fast gar nix für mich dabei ist, das wäre ein erneuter Tiefpunkt.
      Muss dazu aber auch sagen das man aus den Ankündigungen so gut wie nirgends herauslesen kann was und von wann das genau ist, dazu müsste man schon überall zu den angeführten Teams recherchieren.
      Denn geradezu das "WANN" spielt eine große Rolle bei mir, da ich nurmehr dt. Erstveröffentlichungen bis vor Secret Wars kaufe. (also keine Nachdrucke so wie zb "Renew your Vow"s, das kann ich auch noch zuordnen)
      Vom Pressetext herausgelesen, dürfte es das zumindest auf einen Ms. Marvel Band ("hach" endlich Carol Danvers :love: ) und auch noch in einem fetten Megaband (meinen liebsten Format :love: ) zutreffen.
      Sollte ich also nicht etwas übersehen haben, oder es noch Überraschungen gibt.

      Dürfte es für das erste Halbjahr 2017 nur Mega Ms.Marvel und Wonderland 12 werden....Traurig ;(

      Panini schafft es grade irgendwie mich irgendwie als Kunden immer mehr und mehr abzusetzen. Und ich gebe sogar gern zu es fehlt mir irgendwie die monatliche Dosis.
      Soviel am deutschen Markt und kaum was für mich dabei. Eigentlich schon irgendwie unfassbar. Nicht wahr.
    • Das stimmt und das stimmt auch...
      Im Grunde bezieht sich das eh nur auf den aktuellen Status, ansonsten hab ich keine Schwierigkeiten Lesestoff für mich zu finden.
      ich nutze die Zeit mir viele Wünsche zu erfüllen die bisher auf der Strecke blieben oder diverse Lücken zu schließen.
    • Da ich Dir auch in Bezug auf das aktuelle Programm (und das Missfallen von frühzeitig beendeten Reihen) folgen kann, tue ich Ähnliches.
      Ein paar sehr schöne Comics finde ich allerdings auch im hier vorgestellten Halbjahresprogramm...
    • Also ich persönlich freue mich schon wahnsinnig auf die erste Jahreshälfte 2017!

      Auf folgende bin ich ja schon sehr gepannt:

      Captain Marvel
      Captain Marvel: Sie fürchtet weder Tod noch Teufel
      Captain America: Steve Rogers
      Civil War II
      Drax (hab bis jetzt noch nicht so viel zu tun gehabt mit ihm, werde ich aber mit diesem Band im März ändern :rolleyes: )
      Power Man & Iron Fist

      Besonders freue ich mich auf die Fortsetzungen von:

      Doctor Strange
      Thor
      Spider-Woman

      und einigen anderen Serien...


      Also Lesestoff gibts dann bis Juni mal mehr als genug für mich! :rolleyes:
    • Unbreakable Cosmo schrieb:

      splitterherz schrieb:

      Ja? Dann gib mir mal einen Tipp , vielleicht hab ich ja auch noch was übersehen :)

      Was nach SW spielt aber eine Top Serie ist, ist "Vision". So eine Art von Comic gibt es bei Marvel selten. Fast ein Psycho-Thriller.


      Ja das ist mir auch schon aufgefallen. Von Vision hört und liest man an allen Ecken tatsächlich nur Gutes.
      Nunja eigentlich wollte ich Serien des Post-SW Zeitalter geschlossen und konsequent nichts zu tun haben.
      Vielleicht mach ich in diesem Fall tatsächlich eine Ausnahme und sieh das mal nicht so streng.
      Ich hoffe allerdings dann auch das in der Serie keinerlei Bezug zu SW oder danach besteht und man schlichtweg vergisst das es sich hierbei um eine neue Welt handelt.
    • splitterherz schrieb:


      Ja das ist mir auch schon aufgefallen. Von Vision hört und liest man an allen Ecken tatsächlich nur Gutes.
      Nunja eigentlich wollte ich Serien des Post-SW Zeitalter geschlossen und konsequent nichts zu tun haben.
      Vielleicht mach ich in diesem Fall tatsächlich eine Ausnahme und sieh das mal nicht so streng.

      Da kann ich dir eh nur zu Raten das alles nicht so streng zu sehen was das Post-SW betrifft, den deine Behauptung:

      splitterherz schrieb:

      Ich hoffe allerdings dann auch das in der Serie keinerlei Bezug zu SW oder danach besteht und man schlichtweg vergisst das es sich hierbei um eine neue Welt handelt.

      ...stimmt nicht. Man kann nicht etwas vergessen was nicht stimmt. Mir gefällt die Richtung vieler Reihen auch nicht aber das ist leider auch nach SW noch die Welt die viele wie du und ich gemocht haben.
      Die X-Mengeschichten kommen gut ohne SW aus. Das einzig neue ist Old Man Logan und der ist alles andere als Neu. ;) Logan kann sich selbst nicht an Secret Wars erinnern. Ich weiss du hast aufgehört wegen der eingestellten Heftreihe. Finde ich immer schade wenn man deswegen aufhört zu lesen. Zumindest kann ich zugeben das ich vor der Konsequenz das zu tun den Hut ziehe. :hutab:

      Bei deiner Signatur kam ich nicht drumrum eine Gegenstimme zu .....ääh, signaturen. ;)
      Ich bin zwar kein Fan vom krankhaften Wettbewerb aber ich find es lustig wie Berechenbar die Unternehmen zu Teil sind. DC schiesst mit ihrem Rebirth gerade an Marvel vorbei und da gehe ich jede Wette ein, das Marvel das Spiel mitmachen wird, ja sogar muss bevor Disney wieder mit der Peitsche knallt im Hintergrund.
    • vikki schrieb:

      Da kann ich dir eh nur zu Raten das alles nicht so streng zu sehen was das Post-SW betrifft, den deine Behauptung


      Also behauptet hab ich gar nichts, kann ich ja auch zu 100% nicht weil es ja noch nicht mal erschienen ist und im Original lese ich ja keine Serien. Vielmehr war es der Wunsch oder die Hoffnung sollte ich bei der Serie einsteigen, nicht an alle Ecken und Enden an SW & BW erinnert zu werden...
      Das selbe trifft dann auch an andere Serien zu. Wie ich es schon mal gesagt habe einige Serien schließen direkt an Marvel Now Geschehnisse an, bei anderen wiederum wurden letzte Ereignisse wieder über den Haufen geworfen. Das ist zb. ein teil davon der mich erheblich stört.

      vikki schrieb:

      Ich weiss du hast aufgehört wegen der eingestellten Heftreihe.


      Jein. Es sind einige Punkte zusammengekommen. Das betrifft natürlich auch die X-men Heftserie, das muss ich Panini zuschreiben. Für die Neuausrichtung mancher Serien, und den Großteil meines Unmuts zudem ich mich schon häufiger geäußert hatte was genau mich daran stört ist natürlich das Haus der Ideen verantwortlich. Gleichwohl nutze ich zwar die Zeit Lücken in meiner Sammlung zu schließen, dennoch merke ich wie mir zur Zeit ,doch auch eine oder mehrere mehr oder weniger regelmäßige Serien die ich verfolge, fehlen.
      Das mir natürlich auch ganz besonders meine geliebten Mutanten fehlen, kannst du dir vielleicht eh denken. Ich glaube da ist auch nichts wovor mir den Hut ziehen müsste. Wenn einem als Käufer was nicht zusagt bleibt einem halt nicht viel mehr was anderes übrig. Wobei anderseits meine Konsequenzen sicherlich weder Panini noch Marvel in irgendeiner Form zum umdenken bewegen wird. Aber wer weiß wenn mehrere ähnlich denken...

      vikki schrieb:

      Ich bin zwar kein Fan vom krankhaften Wettbewerb aber ich find es lustig wie Berechenbar die Unternehmen zu Teil sind. DC schiesst mit ihrem Rebirth gerade an Marvel vorbei und da gehe ich jede Wette ein, das Marvel das Spiel mitmachen wird, ja sogar muss bevor Disney wieder mit der Peitsche knallt im Hintergrund.


      Ja , wahrscheinlich. In den letzten 10/15 Jahren hat immer wieder der eine vom anderen ab-geschaut und viele Events, Ideen, Ausrichtungen, Reboots und dgl. waren dann meist von der Thematik sehr ähnlich. ich habe mich allerdings nicht wirklich mit DC Rebirths befasst, weil das nicht meine Baustelle ist, aber soweit ich weiß, vermischt sich dann klassisches mit dem neuen Dc-Universum und heraus kommt dann irgendwie so ein Fan-Best of. ich glaube nicht das mir das bei Marvel dann besser gefallen würde, ist doch jetz schon alles doppelt und durchgemischt.
      Aber natürlich behalte ich das alles weiter im Auge und vielleicht ist ja in ein paar Jahren wieder ein guter Einstiegspunkt.

      PS: was die Signatur betrifft, so hab ich die mittlerweile geändert. Nicht weil sich meine Meinung geändert hat, nur weil man nicht nur jammern oder meckern und Sie mir nicht mehr gefiel. Aber ich fands total nett mit der Gegensignatur :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von splitterherz ()

    • splitterherz schrieb:


      Also behauptet hab ich gar nichts, kann ich ja auch zu 100% nicht weil es ja noch nicht mal erschienen ist und im Original lese ich ja keine Serien. Vielmehr war es der Wunsch oder die Hoffnung sollte ich bei der Serie einsteigen, nicht an alle Ecken und Enden an SW & BW erinnert zu werden...
      Das selbe trifft dann auch an andere Serien zu. Wie ich es schon mal gesagt habe einige Serien schließen direkt an Marvel Now Geschehnisse an, bei anderen wiederum wurden letzte Ereignisse wieder über den Haufen geworfen. Das ist zb. ein teil davon der mich erheblich stört.

      :bro: Ich mag dich und glaube unsere Meinung liegen da garnicht soweit auseinander. War bei mir nur früher der Fall bei Spiderman. Als Peter Parker bei Civil War vor der Presse seine Maske abzieht, wusste ich das war der grösste Patzer den Marvel seiner Figur je angetan hat. Alles danach war nur hilfloses Versuchen den Fehler wieder gut zu machen.........und endet
      ACHTUNG Spiderman 5 SPOILER!
      bis dato mit einem Geschäftsmann Peter Parker der von Sateliten auf die Erde springt und in Paris spazieren geht..........ok das war jetzt überspitzt aber so erzählen die User es die diese Serie noch lesen.
      :tick: ...... Anmerkung: ich mein den Autor, nicht die Leser von Spiderman.
      Was mich stört ist das gerade überheblich viele Charaktere hinter beliebten Heldennamen ersetzt werden oder sie in Rollen gesteckt werden die nicht zu ihnen passen.
      Die neue Dr.Strange Serie kann ich nur empfehlen. Kein Post-SW; kein neuer Sorcerer Supreme. Ok, vielleicht etwas schräger und humorvoller als alte Geschichten aber dennoch gut.....Ausser du magst generell Dr.Strange nicht dann vergiss den Tipp. :)

      splitterherz schrieb:

      Für die Neuausrichtung mancher Serien, und den Großteil meines Unmuts zudem ich mich schon häufiger geäußert hatte was genau mich daran stört ist natürlich das Haus der Ideen verantwortlich. Gleichwohl nutze ich zwar die Zeit Lücken in meiner Sammlung zu schließen, dennoch merke ich wie mir zur Zeit ,doch auch eine oder mehrere mehr oder weniger regelmäßige Serien die ich verfolge, fehlen.
      Das mir natürlich auch ganz besonders meine geliebten Mutanten fehlen, kannst du dir vielleicht eh denken. Ich glaube da ist auch nichts wovor mir den Hut ziehen müsste. Wenn einem als Käufer was nicht zusagt bleibt einem halt nicht viel mehr was anderes übrig. Wobei anderseits meine Konsequenzen sicherlich weder Panini noch Marvel in irgendeiner Form zum umdenken bewegen wird. Aber wer weiß wenn mehrere ähnlich denken...

      Ja ich kann verstehen warum du sie vermisst. Ging mir schon lange so das ich aufgehört habe. Kam recht schleichend als Scott Summer nach "the Twelve" ein anderer war. Bis zur Messiahs-Geschichte. .....und dem Tod von Xavier und dessen Traum. Jetzt habe ich wieder angefangen und bin begeistert. Das hat auch einen Grund. Die Mutanten kann man nicht soeinfach mal mit gleichen Kräften austauschen und während mir der Rest an Serien (mit Ausnamen) fremd vorkommt, fühlt sich das lesen der Mutantenserien an wie "Heim kommen" nach nem langem Urlaub. Etwas wo man nicht ständig alles ersetzen muss und bestand hat. Old Man Logan ist das einzige dabei was aus SW rüberschwappte. Da er sich nur an einen Lichtblitz erinnert der ihn herbrachte kannst du den ganzen SW kram vergessen. Das einzig wichtige; Er ist aus einer Zukunft in der Gegenwart gelandet. Warum wird die Zukunft zeigen und ich bin mir sicher das hat nix mit SW zu tun. Schlag mich nicht wenns nicht stimmt. ;)

      splitterherz schrieb:

      vikki schrieb:

      Ich bin zwar kein Fan vom krankhaften Wettbewerb aber ich find es lustig wie Berechenbar die Unternehmen zu Teil sind. DC schiesst mit ihrem Rebirth gerade an Marvel vorbei und da gehe ich jede Wette ein, das Marvel das Spiel mitmachen wird, ja sogar muss bevor Disney wieder mit der Peitsche knallt im Hintergrund.


      Ja , wahrscheinlich. In den letzten 10/15 Jahren hat immer wieder der eine vom anderen ab-geschaut und viele Events, Ideen, Ausrichtungen, Reboots und dgl. waren dann meist von der Thematik sehr ähnlich. ich habe mich allerdings nicht wirklich mit DC Rebirths befasst, weil das nicht meine Baustelle ist, aber soweit ich weiß, vermischt sich dann klassisches mit dem neuen Dc-Universum und heraus kommt dann irgendwie so ein Fan-Best of. ich glaube nicht das mir das bei Marvel dann besser gefallen würde, ist doch jetz schon alles doppelt und durchgemischt.
      Aber natürlich behalte ich das alles weiter im Auge und vielleicht ist ja in ein paar Jahren wieder ein guter Einstiegspunkt.

      Also jetzt so richtig auf null drehen möchte ich aber auch nicht erleben. Ich wäre schon froh wenn nur ein Hauch Fan-best bei Marvel ankommt und da habe ich zumindest bei den X-Men Reihen der Zukunft (US-Vorschau) gute Hoffnung. :thumbup:

      splitterherz schrieb:

      PS: was die Signatur betrifft, so hab ich die mittlerweile geändert. Nicht weil sich meine Meinung geändert hat, nur weil man nicht nur jammern oder meckern und Sie mir nicht mehr gefiel. Aber ich fands total nett mit der Gegensignatur :)

      Kann ich verstehen. Habe meins auch wieder entfernt. Hihi, und mal kopiert. Mag die Aussage "Signatur ist überbewertet" 8)
    • Freue mich nur auf die neue Steve Rogers: Cap America- Sonderbandreihe. Aber sonst nichts interessantes für mich dabei 2017. Civil War II
      interessiert mich höchstens, wenn es als Trade rauskommt. Geld für Hefte
      geb ich nicht für die Prügelei aus.
      DD/Punisher kingt zwar interessant, aber nur DD (als Megaband) wäre mir lieber gewesen.
      Und sonst? Lese nur noch die X-Men (Extraordinary und Uncanny), aber einfach, weil
      es da schon immer dazu gehörte, dass die Teams wechseln und sich neue
      Gruppen bilden und mir das dort nicht so stark stört.
      Ach ja, und
      Iron Man lese ich aktuell, aber nur wegen Mary Jane (lach). Zum Desaster mit Spider-Man
      sag ich nichts mehr. Habe eben meine
      alten Condor-TB in der Hand gehabt (Vermin, Carrion, Venom,
      Hobgoblin, Kingpin...). Mann, das waren Spider-Man Geschichten. Kein Vergleich
      zum "Kinder-Spidey" von heute. Ich hätte es nicht gedacht als eingefleischter Marvel-Fan, aber zum ersten Mal werde ich nächstes Jahr auf drei DC-Heftserien umsteigen: Superman, Batman und JLA und Marvel wird (mal wieder) sehr, sehr stark reduziert.
    • ich mag dich auch Vikki, und geniesse es sehr mit dir über unsere Leidenschaft zu diskutieren, und ja mir fiel auch schon auf , das unsere meinungen in einigen Punkten ähnlich sind.

      vikki schrieb:

      Die neue Dr.Strange Serie kann ich nur empfehlen. Kein Post-SW; kein neuer Sorcerer Supreme. Ok, vielleicht etwas schräger und humorvoller als alte Geschichten aber dennoch gut.....Ausser du magst generell Dr.Strange nicht dann vergiss den Tipp. :)


      Bei Dr. Strange verhält es sich ähnlich wie bei Vision , bisher nur gutes gelesen und Dr. Strange ist auch tatsächlich einer dieser "wenn ich einsteige , dann..." Serien für mich. natürlich mag ich den obersten Zauberer sogar sehr. Ich habe mir ja auch gerade den etwas älteren band "Der Eid" gekauft und war davon recht angetan. Anfang und Ende hatte ich ja bereits aber auch dieser Band gefiel mir damals ausgesprochen gut. Und ich freue mich auch schon sehr auf die Verfilmung und erhoffe mir einiges davon.
      Schräg kann mich nicht schrecken immerhin mag ich doch auch sprechende Bäume, Waschbären und einen nicht-tot zu kriegenden Söldner. Ich mag auch Bachalo sehr gerne und kann mir vorstellen das seine Art zu zeichnen sehr gut zum Doctor passt.

      vikki schrieb:

      Ja ich kann verstehen warum du sie vermisst. Ging mir schon lange so das ich aufgehört habe. Kam recht schleichend als Scott Summer nach "the Twelve" ein anderer war. Bis zur Messiahs-Geschichte. .....und dem Tod von Xavier und dessen Traum. Jetzt habe ich wieder angefangen und bin begeistert. Das hat auch einen Grund. Die Mutanten kann man nicht soeinfach mal mit gleichen Kräften austauschen und während mir der Rest an Serien (mit Ausnamen) fremd vorkommt, fühlt sich das lesen der Mutantenserien an wie "Heim kommen" nach nem langem Urlaub. Etwas wo man nicht ständig alles ersetzen muss und bestand hat. Old Man Logan ist das einzige dabei was aus SW rüberschwappte. Da er sich nur an einen Lichtblitz erinnert der ihn herbrachte kannst du den ganzen SW kram vergessen. Das einzig wichtige; Er ist aus einer Zukunft in der Gegenwart gelandet. Warum wird die Zukunft zeigen und ich bin mir sicher das hat nix mit SW zu tun. Schlag mich nicht wenns nicht stimmt. ;)


      Das Gefühl von "heimkommen" kann ich schon irgendwie nachvollziehen, auch wenn ich vor deiner Schilderung und bis zu SW, bei allen X-men Serien (inklusive div. Nebenserien, Teams und Tie-Ins) aber ausgenommen der Wolverine Soloserien (nicht immer regelmäßig) am Ball blieb. Natürlich gab es da wie in allen Serien auch mal gute und mal schlechte Story-Arcs oder ein kreativ -team das ich nicht mochte. (Ich erinnere mich zb an Victor Gischlers X-men Vol. 3 noch heute mit Grausen, halte dies für die schlechteste Serie/Run aller Zeiten und hatte immer das Gefühl der Herr Gischler möchte lieber alles andere machen , nur keine X-men . Er hat sich nicht besonders bemüht die Figuren zu verstehen.) Aber das steht man halt durch besonders als Fan. Und das war nicht immer so. Um 2001 herum musste ich aus privaten und finanziellen Gründen das Comicsammeln aufgeben, und konnte erst 2005-2006 herum wieder meiner leidenschaft frönen. Klarerweise versuchet ich zuerst natürlich meine Mutanten zu komplettieren und nachzulesen. (Das Heimkommen-gefühl) danach erst kamen so ziemlich alle anderen Serien. Ausser bei PP da hatte ich vorher schon absichtlich aufgehört und auch da gehts mir ähnlich wie bei dir. Nach dem -rauschreiben der kleinen May, der Trennung von Mj, der Wiederauferstehen von Tante May und dergleichen hatte ich lange keine Lust mehr auf den Netzschwinger und kaufte nur hin und wieder sporadisch etwas. Erst bei Marvel Now war ich wieder regelmäßig dabei, und mochte Sp0ck und Spider-verse sogar. Und ironischer-weise finde ich "Renew your Vow"s von meinem gehassten SW, ist wahrscheinlich das beste Tie-In von allen gewesen. So wollen wir Peter sehen (ich weiss das da was neues kommt, kann mir aber nicht vorstellen wie das nun hineinpassen wird).

      Was Old man betrifft, ich kann mich noch an unsere Diskussion zu seinem Tie-In bei SW erinnern, und hab das mittlerweile auch gelesen (Auch wenn ich mir damit am längsten zeit gelassen habe, ich brauchte einfach etwas Abstand zu den SW-Sachen) . Darum weiß ich jetzt auch warum due s damals empfohlen hattest, und es für wichtig für den Story-verlauf erachtet hattest. Blöd nur das dann aber überhaupt in der Hauptserie nicht eingegangen drauf wurde. Grundsätzlich mag ich aber den Charakter und ich gehe auch davon aus, das man OML wieder neue Impulse geben kann, die unserem Wolverine leider bisweilen abhanden kamen.

      vikki schrieb:

      Also jetzt so richtig auf null drehen möchte ich aber auch nicht erleben. Ich wäre schon froh wenn nur ein Hauch Fan-best bei Marvel ankommt und da habe ich zumindest bei den X-Men Reihen der Zukunft (US-Vorschau) gute Hoffnung. :thumbup:


      Ja das macht in der Tat etwas Hoffnung. Vielleicht gibt es ja bald ein Wiedersehen mit meinen alten Mutanten-Freunden :rolleyes: