Spawn 115 (mit krakeligen Spoilern)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spawn 115 (mit krakeligen Spoilern)

      Al geht in die Hölle um Wanda zu retten und Satan zu vernichten. Im Prinzip ein Moment auf den man seit 20 Jahren gewartet hat und dann? Mäh. Die Zeichnungen sind extrem grottig ( ich glaube ich werde auch Comiczeichner, das bekomme ich auch noch hin). Die Geschichte wird zum Ende hin ja ganz spannend, aber das meißte ist doch erschreckend banal. Alleine die Ausgabe mit der Prügelei... Echt jetzt? Und am Ende kommt die große Botschaft an Satan - Spawn ist hier. Ich Fall vom Glauben ab.

      Immerhin liest es sich schnell durch.

      Noodles
    • T ja was soll ich sagen.... Ich bin seit der Nr.1 bei Spawn dabei und es gab lange Zeit mehr Höhen als Tiefen,sowohl Storytechnisch als auch von den Zeichnungen. Aber leider leider muss ich sagen geht's sowohl als auch in den letzten Ausgaben schwer bergab trotz oder gerade wegen McFarlene.Die 115 ist für mich nun der Tiefpunkt dieser letzten Zeit. Schlechtes Storytelling zum teil unterirdische Zeichnungen! Als Sammler der ersten Stunde bleibe ich in der Hoffnung auf Besserung trotzdem dabei, aber auch nur deshalb.
    • Auch ich bin seit der 1 dabei aber so langsam hab ich nicht mal mehr Lust mir Spawn aus Prinzip weiterhin zu gönnen... :S

      Die Zeichnungen von Larsen/McFarlane sind grösstenteils echt unter aller Sau und auch die Story ist nicht wirklich besser... ich ertappte mich sogar dabei mir Jim Downing zurück zu wünschen... :schocker:

      Es gibt für mich eigentlich schon lange keinen Grund mehr an Spawn dran zu bleiben aber ich geb der Serie und McFarlane nun noch genau 13 Monate um mich eines Besseren zu belehren...

      ...wer weiss, vielleicht nimmt mir ja Panini die Entscheidung ab :rolleyes:


    • Ich bin zwar erst seit der Nr. 44 dabei, die anderen habe ich natürlich auch aber mir geht es ganz ähnlich mit Spawn. Da kommt Al zurück und es ist als wäre er nie weg gewesen von einer Revolution keine Spur. Stattdessen hat Al wie immer einen Plan und die Hölle oder Satan haben Angst davor :kratz: . Bisher sehe ich bloß das er sich durch Tausende Höllenkreaturen Metzelt wo da der ausgefeilte Plan ist weiß ich nicht und McFarlane auch nicht.

      Die Zeichnungen nun ja die sehen teils schrecklich aus, aber es ist halt Erik Larsen genau das habe ich erwartet den er Zeichnet seinen Savage Dragon schon seit zwei Jahrzehnten so und lange bleibt er ja nicht da Todd ihn schon vergrault hat. Bei den Aktuellen US Heften steht im US Katalog bei Zeichner nur noch "McFarlane & Friends" frag mich nur wer das sein soll? :D

      Insgesamt gibts 5 von 10 Punkte für dieses Werk!