Euer erster (Marvel)Comic!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Euer erster (Marvel)Comic!

      Hey, Leute!

      Man erinnert sich ja gerne mal an seine erste Platte oder CD. Dies möchte ich mal mit Comics hier machen!

      Mich interessiert: Mit welchem Comic begann eure Leidenschaft? Und was war euer erster Marvel-Comic?

      Meines war aus dem Jahre 2000 mit X-Men 41!



      Ich begann die X-Men und teilweise Wolverine nicht nur nach vorne zu sammeln sondern auch Rückwärts bishin zu Onslaught. Mein letzter Comic stellte dann X-Men 54 aus 2005 dar.





      Meine Sammlung wurde dann leider zerstört und ich beendete das Hobby... Bis ich mit dem Marvel-Fan Abo einen Restart wagte.

      Edit: Miese Bilderhochladefunktion -.-

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Superior Spider-Ben ()

    • Ich meine, wir hätten schon einen derartigen Thread hier, bin aber nicht sicher... :kratz:
      Bei mir war es ca. 1975 Thor Nr. 31 von Williams mit dem Grey Gargoyle, das mein kleiner Bruder vom Kiosk mitbrachte.
      Zweitstory war der "Silberstürmer"...
      Von da an musste ich alle Marvelhefte haben und nachkaufen, was damals gar nicht so einfach war.
      Kein Internet, keine Comicläden, keine Händler, bei denen man alles nachbestellen konnte...
      Gottseidank fand ich bald die ersten Fachmagazine (Comixene, Sprechblase mit Conan und Storm...) - unser Hauptbahnhofsbuchhandel war gut bestückt...
    • meiner war infinity gauntlet von jim starlin, erst diesen sommer.



      seit dem hab ich comics aber geradezu verschlungen, vor allem jedoch DC sachen (zum großteil batman & superman), --> weil ich eigentlich die erde mit ihren einzelnen schurken und helden bei DC bevorzuge, bei marvel hingegen den kosmos und die organisationen (vor allem hydra) interessanter finde.

      da mich aber anfangs comics mit so vielen beteiligten charakteren abgeschreckt haben, ist meine lesebiografie bisher wie gesagt eher DC-lastig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dalek_Caan ()

    • Die Spinne Williams Nr 137 und Spinne Taschenbuch Nr 29 , ich bin eigentlich von Haus aus mit Comics gross geworden . Mein Vater und mein Onkel hatten bei sich immer Stappelweise Hefte , Taschenbücher und Alben rumliegen . Irgendwann hat mir mein Onkel dann die beiden Spinnen geschenkt . Nach dem lesen hatte ich ein Ziel ,, ICH WILL ALLE COMICS VON DER SPINNE HABEN WOS GIBT ,, Hab ich mittlerweile sogar hinbekommen mehr oder weniger . Ach da fällt mir eine Kleinigkeit ein .Früher haben mein Onkel und Father die Hefte gekauft und ich hab sie gelesen , heut ist es andersrum . Die beiden sind wohl einfach klüger als ich , kommentar vom Onkel als er ein oder zwei Superrior Spider Man Hefte las , Und für den Scheiss gibts du noch Geld aus ? Sad but True.....
    • Ich hätte den Threat anderst genannt. " Eure Marvelanfänge und Highlights."

      Mmmmmmh........mal sehen;
      Angefangen hatte es 1989 als ich mal wieder auf dem Dachboden stöberte und mir die Condorhefte über Die Spinne meines Onkels in Händen vielen. Also machte ich es mir dort gemütlich und las und las. Ich kannte so manches aus dem Fernsehen (Spiderman und seine Freunde) aber da war ich noch kein Geek. Erst als ich alles gelesen hatte fehlten mir die Alltagsgeschichten von Peter Parker.
      Diese Geschichten haben meinen Charakter sehr geprägt und ich habe mir gewünscht solche Kräfte auch zu haben um mich und die zu schützen, die immer von den vermeitlich besseren, geärgert oder verprügelt wurden. Naja, versucht hab ichs, aber das ergebnis.....naja :fertig:

      Egal. Nun hatte ich nix mehr zu lesen und so endeckte ich im Zeitschriftenladen die Spinnereihe. Ich mochte am meisten die Geschichte in der Peter das schwarze Kostüm aus dem All mitgebracht hatte und mit Black Cat zusammen war.
      Als ich dieses Cover sah fand ich meinen bis heute meinen Spiderman-Lieblingsgegner:
      (Mein erstes Heft habe ich heute noch)


      Als dann in Deutschland die X-Men Zeichentrickserie herrauskam und es keine X-Men Comics auf Deutsch gab,
      fragte ich meinen Onkel und der brachte mich damals in einen Laden der US-Hefte führte.
      Ich liebte den Laden und den Geruch von neuen Heften im US-Kellerbereich.
      Meine ersten US-Hefte waren die Hefte die Joe Madureira für Uncanny X-Men gezeichnet hat und die 2099 Reihen.
      Spiderman blieb ich auf Deutsch treu. Auch weil mein Englisch nicht das beste war. Was mich von kauf nicht abhielt.
      Dadurch wurde es nur besser. Eine tolle Zeit die ich mir oft zurück wünsche wenn ich heute die Geschichten verfolge.
    • Ok ich merke schon auch mit meinem Start im Jahr 2000 kann man mich fast noch als Frischling zählen. Als ich mit Marvel Now zurückkehrte wollte ich übrigens auch nur Die neuen X-Men und Wolverine holen. Aber irgendwie wars nicht so wie erhofft. Alle X-Serien in einem Heft? Von wegen! Wolverine? Total blöde Story. Als Zweitstory Deadpool? Kannte ich nicht. Nicht mein Humor. Es war nicht so, wie es mal war. Also beschloss ich auch andere Ecken des Marvel-Universums zu erforschen. Hallo Fan Abo. Damit es kein Wahn wird und ich übertriebener Komplettist bin, setzte ich mir die Grenze, aufzuhören, wenn diese Serien aufhören. Plus nichts weiteres starten. Ich schätzte damals 3 Jahre bis zur nächsten Neunummerierung. Tja, gut geschätzt oder? Die Regel, nichts dazu zu holen brach ich mit den Events und Iron Man/Thor. Aber das aufhören, wenn diese Serien enden ist durchaus machbar, wegen der Menge an Events. Das versauts mir irgendwie. Aber abwarten! Noch ist es nicht so weit.

      Das mit den Vorsätzen bei Comics mag seltsam wirken, aber das ist meine Selbstkontrolle, die ich aus Budgetgründen halten muss.
    • mein aller erstes marvel comic war dieses hier, habe das nur so sporadisch gekauft ohne grossartig zusammeln.
      war noch jung und sowas wie taschengeld kannte ich nicht :D




      dann aber als ich angefangen hatte richtig zusammeln war dieses hier mein erstes comic:
    • Mein allererstes Marvel Comic war ein Sammel-Taschenbuch von Condor, enthalten waren "Die Fantastischen Vier" Taschenbuch 13 und 14, von John Byrne geschrieben, und enthält unter anderem die Galactus Story mit Frankie Rye, wo sie zum Herold von Galactus wird....ganz grosses Kino. Ich muss damals 8 oder 9 gewesen sein, also war das 1986 oder 1987. Ich las das Taschenbuch immer wieder.
      Das Taschenbuch ist irgendwann im Laufe der Zeit verschollen, und ich hatte es längst vergessen, als ich 10 Jahre später richtig anfing, Comics zu sammeln.

      C.a. 20 Jahre (so um 2007/2008/2009) später fing ich an "Die Fantastischen Vier" an zu komplettieren...und dann fielen mir die Taschenbücher-als EinzelTbs wieder in die Hände....Gänsehaut pur.

      Das ist bis heute die Marvel Story, die ich am meisten gelesen habe.
    • :D Erster Marvel Comic, Der Dämon 3 BSV. Mit einem zusammentreffen von Daredevil, Spider-Man und Namor, das Heft war schon prägend, auch wenn es mit der richtigen Sammelei erst später losging. Als ich das Heft bekam war es aber auch schon nicht mehr ganz neu.
    • Hallo... :wave:

      Es war irgendwann 1987 und ich war nicht 4 sondern 10!

      Meine Werther's Echte waren gerade alle und meine Mutter brauchte mir meine ersten zwei Marvel-Comics (ohne Aufforderung!!) als Ãœberraschng mit!

      Uufassbar! Es gab also noch was anderes als Donald, Asterix, Fix & Foxi?

      Mal reinschauen...

      Hier die ersten beiden:



      Hier mal zum Reinschnuppern...



      Und dazu gab es noch...



      Fantastische Geschichten...

      2 Tage später "bestelte" ich meinen dritten Comic...
      Ich wollte unbeding wissen, wie es bei Spidey ... sorry ... DER SPINNE weiter geht!


      (Allerdings war es die 2. Auflage)

      Und schon war ich bei drei Serien dabei...
      Die Rächer folgten mit den TBs...
      In meinem ersten TB (Nr. 20) startete Hawkeye gerade an der Westküste...
      Und in NY würde das HQ überrannt... WOW!

      Schöne "einfache" und eventbefreite Zeit damals... :love:


      So long...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von manwithoutfear ()

    • So ein bisschen an älterem Material bekam ich ja auch in die Finger mit der Zeit. Spinne-Hefte vom Trödelmarkt und auch Panini-Nachdrucke wie das best of Spider-Man Taschenbuch, Giant-Size X-Men 1... Hat leider nichts von überlebt. Hab aber hier noch Spider-Man no More und als fast einziges Ãœberbleibsel Marvel Klassik X-Men 1, Spider-Man no More und Days of Future Past. Muss sagen ich bin ganz klar auch einer der das alte lieber mag. Bin schon am überlegen, dass wenn ich aufhöre, Panini zu unterstützen, wenn sie Klassiker bringen. Da würde ich noch zugreifen.

      Alle Spidey-Komplettschuber
      Alle Marvel Klassik Bände
      Alle X-Men Archive

      Das wäre ein Traum :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Superior Spider-Ben ()

    • Das weiss ich echt nicht mehr. Müsste aber so um 1972 rum gewesen sein. Mit grosser Wahrscheinlichkeit waren es Die Ruhmreichen Rächer. Kann mich aber wirklich nicht mehr erinnern. Bin schon froh, dass mir meine Mutti meine Adresse in die Unterhosen stickt. Damit ich sie dann ins Navi eingeben kann und so immer wieder nach Hause finde!