Trigan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Manfred G schrieb:

      paps schrieb:

      Hmmmm....Trigan.....euch bei Panini ist schon klar dass Don Lawrence ausgestiegen ist weil ihm die faschistoide Tendenz der Serie missfiel? Zeichnerisch ist die Serie geil. Inhaltlich allerdings ziemlicher Quark.
      Hallo!
      Ich möchte da dann doch mal zu schreiben das man diese Aussage das Trigan inhaltlich ziemlicher Quark ist nicht pauschalisieren sollte.Hier gibt es einige sehr gute Storys und aus heutiger Sicht kann man einigen Serien Vorwerfen sie hätten faschistoide Züge.Selbst Perry Rhodan (die größte Roman-Serie der Welt) wird heute sehr kritisch betrachtet wenn es um die Eroberung des Weltalls geht,zumindest in den ersten 400-500 Bände.Ray Bradbury war einer der ersten der in den fünfziger Jahren mit seinen Mars Chroniken die Frage stellte ob die Menscheit überhaupt fremde Planeten betreten dürfte.Die Marsianer wurden dann auch in seinen Geschichten durch eine menschliche Krankheit(Windpocken) nahezu ausgerottet...
      Die Serie Storm hat von den Storys her auch stärken und schwächen und ich finde dies trifft auch auf Trigan zu.

      Manfred G schrieb:

      paps schrieb:

      Hmmmm....Trigan.....euch bei Panini ist schon klar dass Don Lawrence ausgestiegen ist weil ihm die faschistoide Tendenz der Serie missfiel? Zeichnerisch ist die Serie geil. Inhaltlich allerdings ziemlicher Quark.
      Hallo!
      Ich möchte da dann doch mal zu schreiben das man diese Aussage das Trigan inhaltlich ziemlicher Quark ist nicht pauschalisieren sollte.Hier gibt es einige sehr gute Storys und aus heutiger Sicht kann man einigen Serien Vorwerfen sie hätten faschistoide Züge.Selbst Perry Rhodan (die größte Roman-Serie der Welt) wird heute sehr kritisch betrachtet wenn es um die Eroberung des Weltalls geht,zumindest in den ersten 400-500 Bände.Ray Bradbury war einer der ersten der in den fünfziger Jahren mit seinen Mars Chroniken die Frage stellte ob die Menscheit überhaupt fremde Planeten betreten dürfte.Die Marsianer wurden dann auch in seinen Geschichten durch eine menschliche Krankheit(Windpocken) nahezu ausgerottet...
      Die Serie Storm hat von den Storys her auch stärken und schwächen und ich finde dies trifft auch auf Trigan zu.

      Nun, ich werde mich hüten mich zur allein gültigen Comic-Antifa in diesem Forum zu erhöhen. Gott bewahre. Das Medium Comic darf (fast) alles. Selbst BATMAN entpuppt sich in gewissen Stories als faschistoides Arschloch. Was mir eben nicht so zusagt ist dieser feste Glaube an Autorität. Diese wird es schon richten; zur Not mit Gewalt.

      Trigan, trotz seiner Problematik, ist kein Nazi-Comic. Perry Rhodan auch in den frühen Jahren ist eben nicht "Der Landser" im Weltraum. Auch wenn so mancher Roman von "Handgranaten-Herbert" so wirkt. Aber auch der ach so alternative Ren Dhark spielt ebenfalls mit der gerissenen Machtpolitik des vermeintlich stärkeren, zunächst natürlich schwächerem Bestimmungs-Volk.....die über Leichen gehen für die heil bringende Ziele.

      Das behagt mir einfach nicht. Da ist immer Hetze dabei. So was sollte man erst lesen wenn man weiß zu was Hetze führen kann. Und wird. Education is what we need wie der Reggae-Man sagt.

      Ende der Predigt. Manche Comics bedürfen kritischer Tütung. Trigan zum Beispiel.

      Aber endgeil gezeichnet/gemalt. Die Riefenstahl hätte ihre Freude an Lawrence gehabt.

      Nur eine Meinung und nicht irgendwie blöd gemeint.

      Ich gehe jetzt lesen. Thorgal. Alles wird gut. Grzegorz Rosinki, der olle Polacke.


      Beste comic-trunkende Grüße

      Carsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von paps ()

    • paps schrieb:

      Trigan, trotz seiner Problematik, ist kein Nazi-Comic.



      Manchmal hilft beim kritischen Lesen auch eine Personenwaage anstatt eine Goldwaage.

      Ich werde mir auf jeden Fall einmal eines der Alben zur Befriedigung meiner Neugierde gönnen. Habe damals als Kind kurze Auszüge in einigen Kobraheften gelesen und war als Don Heck Rächer un dsteve Ditko Die Spinne - Leser tierisch überwältigt von den Gemälden.

      Oder hat einer von euch noch ein zerfleddertes Hethke Exponat für mich zum Probelesen? Hüstel .... :|
    • @ Gina Michi:

      Komplette politische Sauberkeit macht einen Comic öde. Da sind wir uns einig.

      Das Comics richtige Gift-Spritzen sein können sollte man meiner Meinung nach nicht einfach weg wischen. Meinen holden Töchtern habe ich die ersten "Tim Und Struppi" genau nicht auf den Nachttisch gelegt und das aus gutem Grund.

      Es geht nicht nur um Faschismus. Es geht auch um Menschenwürde. Um Kolonialismus. Richtungsstreit. Menschlichkeit. Natürlich dürfen frühe Superhelden durch Radioaktivität zu dem geworden sein was sie sind. Ich liebe diesen Quark auch.

      Es geht um ein Feel das richtig zu tüten. Man sollte wissen was man da liest. Atom-Kraft ist nicht gerade lustig und Mutation schon mal gar nicht.

      Eben auch im Fall Trigan. Ich werde mir die Bände kaufen. Und mich herrlich aufregen, wie schon bei Hethke. Wie die Herrscher herrschen ist schlicht ganz furchtbar. Darum ist Don Lawrence auch abgehauen. Wobei mir das die Sekundär-Literatur erzählt, was genau los war weiß ich auch nicht.

      Wirklich liebe Grüße

      Carsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von paps ()

    • Uns ist eine ganz große Katastrophe passiert, jedenfalls empfinden wir das so, und wir überlegen gerade, wen wir intern dafür mit wievielen Peitschenhieben züchtigen sollen. Ausgerechnet auf der Albenrückseite haben wir doch tatsächlich ein "e" zuviel in Dons Nachnamen geschmuggelt! Nicht wie korrekt und überall sonst (vorne, Buchrücken, innen drin auf jeder verdammten Seite) Lawrence, sondern Lawerence. Das tut uns unsagbar Leid!!! Leider ist das unsere eigene Schuld, wir können also die Druckerei nicht zu einem Neudruck zwingen. Bitte vergebt uns. Und ich packe jetzt mal die neunschwänzige Katze aus... :cursing:
    • Ich habe verloren, ich hatte mit mir selbst gewettet, daß so ein Spruch innerhalb von 10 Minuten kommt, es waren 11... :D
      Danke, Scherze helfen zwar dem Gemüt, aber nicht ganz. Es bleibt: :wut: und :omg: und :kotz: und :schocker:
      Aber jetzt gehen mir die Bildchen aus.
    • Bubi schrieb:

      Uns ist eine ganz große Katastrophe passiert, jedenfalls empfinden wir das so, und wir überlegen gerade, wen wir intern dafür mit wievielen Peitschenhieben züchtigen sollen. Ausgerechnet auf der Albenrückseite haben wir doch tatsächlich ein "e" zuviel in Dons Nachnamen geschmuggelt! Nicht wie korrekt und überall sonst (vorne, Buchrücken, innen drin auf jeder verdammten Seite) Lawrence, sondern Lawerence. Das tut uns unsagbar Leid!!! Leider ist das unsere eigene Schuld, wir können also die Druckerei nicht zu einem Neudruck zwingen. Bitte vergebt uns. Und ich packe jetzt mal die neunschwänzige Katze aus... :cursing:

      Heeeey, Erstauflage mit extra "e"...selten, rar. Begehrtes Sammlerobjekt. Ich seh's schon auf Ebay. :D
    • Bubi schrieb:

      Ausgerechnet auf der Albenrückseite haben wir doch tatsächlich ein "e" zuviel in Dons Nachnamen geschmuggelt!

      So "e"ine Sau"e"r"e"i.
      H"e"ut"e" "e"in......"e" zuvi"e"l und was machen wir Morg"e"n ???

      Muss morg"e"n dass "f" dran glaub"e"n. ????

      Wed"e"r Fisch noch Fl"e"isch.

      Gullasch. :D :P ^^ ;)

      Long live Trigan.

      cya kiss
    • Trigan Panini Cover Nr 1

      Also das hoffe ich auch, wäre sonst schon störend...kanns nicht mehr erwarten
      den Band in den Händen zu halten, obwohl ich mir ein anderes Lettering gewünscht habe...
      siehe Jim Aparo Softcover Band 4
      paninicomics.de/-i13047.html dieser Schriftsatz in der Sprechblase wäre das i Pünktchen bei Trigan gewesen...
      schade das wir Käufer kein Mitsprache Recht haben... :thumbdown:
    • Bubi schrieb:

      Uns ist eine ganz große Katastrophe passiert, jedenfalls empfinden wir das so, und wir überlegen gerade, wen wir intern dafür mit wievielen Peitschenhieben züchtigen sollen. Ausgerechnet auf der Albenrückseite haben wir doch tatsächlich ein "e" zuviel in Dons Nachnamen geschmuggelt! Nicht wie korrekt und überall sonst (vorne, Buchrücken, innen drin auf jeder verdammten Seite) Lawrence, sondern Lawerence. Das tut uns unsagbar Leid!!! Leider ist das unsere eigene Schuld, wir können also die Druckerei nicht zu einem Neudruck zwingen. Bitte vergebt uns. Und ich packe jetzt mal die neunschwänzige Katze aus... :cursing:

      Wusste ich es doch ... Ihr seid Eaglemoss! :punish:
    • Trigan Panini Cover Nr 1

      Also hier ist das Trigan Cover Bild in Grossformat ,,,
      paninicomics.de/static/artbild…ANBAND1_Hardcover_828.jpg
      ,,, oben und unten wurde künstlich das Bild mit einem KALEIDOSKOP verzogen, nix hellerer Rauch oder so...
      also denke und vorallem hoffe das Cover wird dann nicht so daneben im Regal stehen. :nnnein:

      Bubi schrieb:

      Nein, da ist nix verschwommen. Der Rauch wird nur sehr hell, das geht auf der kleinen Internetabbildung unter.
    • Trigan Panini Cover Nr 1

      Hallo Bubi
      Danke, du bemühst dich wirklich um uns durchgeknallten(ich zumindest was Perfektion betrifft)
      Comic Liebhabern...
      am kommenden Donnerstag endlich ein weiteres Lawrence Album im Metallschrank... :thx:
      wünsche dir ein schönes Wochenende. :prost:
      p.s ein Scan von einer Innenseite würde das warten schon verkürzen... 8)