Die Toten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wann kommt denn endlich der zweite Band dieser feinen deutschen Zombie-Serie raus??

      Band 1 ist bereits letzten Sommer erschienen und da steht hinten was von wegen "Serie" und den "nächsten Ausgaben" drin. Das war also doch hoffentlich nicht nur eine einmalige Sache, oder? :oO:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von formysake ()

    • Was ein trauriger Thread... :(


      Panini schrieb:

      Am 03.10.2009 brach in Europa die Zombieepidemie aus. Niemand wusste zu diesem Zeitpunkt, was im Rest der Welt geschah. In diesen Dokumenten wird berichtet, wie die Plage sich ausbreitete. Wer überlebte. Wer starb. Und wer zurückkehrte. In fünf abgeschlossenen Geschichten fallen die Untoten über Deutschland her. Ihre Ziele sind u.a. Frankfurt, Hamburg, Baden-Baden und Köln.

      Das Zombie-Genre ist ja seit einiger Zeit dank TWD der Bringer. Mit "Die Toten" holt man das ganze nach Deutschland; und zwar thematisch.
      Mit diesem Band erhält man jedoch keine zusammenhängende Geschichte, sondern Einzelne Kurzgeschichte, die alle in dem Selben Universum spielen - nämlich in Deutschland, in dem im Oktober 2009 die Zombie-Apokalypse ausbrach. Die 6 Kurzgeschichten stammen von immer anderen Kreativ-Teams und unterscheiden sich nicht nur in Handlung, Ort und Zeichenstil, sondern besonders auch ihn der Auslegung der Geschichte selbst. So sind manche als Drama angelegt, andere als Komödie und Satire. So bekommt man eine Interessante Mischung an Stories, die alle den gleichen Nenner haben. Dabei gibt es aber ein Starkes gefälle vor allem zwischen den Zeichnungen.
      Bei den meisten Geschichten haben sich die Kreativen Mühe gegeben, dass sich das gelesene auch ja nach Deutsch anfühlt. Das reicht von subtileren Anspielungen, wie den mit Straßenschildern zugepflasterten Innenstädten und der Trauer um das letzte Bild-Girl, bis hin zu der Zaunpfahlmethode, wenn eine ganze Geschichte nur in Bayrisch geschrieben wird (für einen Nordmann wie mich schon eine Qual!).
      Um die ganze Welt zu verdichten sind zwischen den Geschichten einzelne fingierte Zeitungsartikel und ähnliches eingestreut.
      Besonders hervorzuheben sind dann noch die im Trade enthaltenen Cover von Ingo Römling (im Stile des auch von ihm angefertigten Covers dieser Ausgabe). Sehr tolle und stimmungsvolle Bilder.

      Fazit:
      Sechs Kurzgeschichten, deren Qualität schon ziemlich schwankt. In der Gesamtheit hat man aber - auch unterstützt durch die tolle aufmachung - ein gutes Werk, dass sich vor den amerikanischen Genre-Kollegen nicht verstecken muss. Das Fahrrad wird hier zwar nicht neu erfunden, aber dafür wird es für die deutschen Straßen tauglich gemacht!
      7/10 Zombie-Postboten

      lg Task
    • Ok, Ernst beiseite. Leider posten die meisten einfach im Gelesen Thread, bevor sie sich die Arbeit machen den entsprechenden Tread zu suchen oder, wasn stress, gleich selber einen eröffnen zu müssen.

      auf die schnelle mal 2 gefunden die damit was zu tun haben:






      JohnMcAllister schrieb:

      Die Toten
      Panini

      Nachdem ich beinZombies schrieb, nichts neues... Muss ich hier schreiben: Endlich etwas neues. :coolgreen:
      Als Zombiefreund hat mich schon die Idee gereizt, GEschichten aus Deutschland zu lesen. Ich finde, die Charaktere sind super deutsch und wirklich nachvollziehbar.
      Mir gefällt Frankfurt (auch wenn ich mich mit den Junkies nicht identifizieren kann), das Altersheim in Hamburg und der Landwirt in München.
      ICH WILL MEHR!
      Auch gern in Form von Einzelbänden je Region.
      Und vor allem, oft hört man als fluchtpunkt die schweiz.... Vielleicht findet sich ich noch ein Team, das die Situation dort schildert...
      Ich werde gleich, nach Abschluss des Textes, ein Abo ordern...

      Ach so... Nicht so brilliert hat aus meiner Sicht Stuttgart. Künstlerisch, als auch inhaltlich nicht meins.

      Kauft es... Ich möchte das es weitergeht!!! 8o

      Nachtrag: wird leider kein Abo angeboten;(






      jackofalltrades schrieb:

      Die Toten (Zwerchfell)

      Der Band enthält 3 Geschichten:

      1: Die Geschichte plätschert dahin, der Anfang fühlt sich wie 1000mal gelesen an und auf einmal ist Ende. Gerade wo es zwei Seiten vorher hätte spannend werden können... Hat mich überhaupt nicht erreicht, die Charakter waren mir völlig egal und auch was mit dem Rest jetzt noch passieren könnte.
      2: Da ist am Anfang noch etwas Enttäuschung der ersten Geschichte dabei gewesen und der Zeichenstil gepaart mit dem Bayerisch hat mich ziemlich genervt. Aber irgendwie musste ich doch oft schmunzeln und das Ganze war ziemlich guter Thrash.
      3: Ich tue mich schwer die Geschichte einzuordnen. In jedem Fall interessanter als die Erste, aber irgendwie würde mir auch nichts fehlen, wenn ich sie nicht gelesen hätte.

      3/10
    • Immerhin scheint der Oktober-Termin für Band 2 festzustehen.
      Und eine limitierte Hardvover-Variante zur Comic Action gibt es auch!


      @Joe Ker: Deine zweite zitierte Rezension von »jackofalltrades« ist natürlich etwas irreführend, weil er DIE TOTEN Band 1 von Zwerchfell bespricht, der nur drei Geschichten beinhaltet. Der Panini-Band enthält ja drei Storys mehr.

      @Forenmoderation: Passt der Thread hier eigentlich nicht besser in die Rubrik "Fantasy Comics"?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wencotex ()

    • Dir kommt nicht der Gedanke, daß wir nicht alles raffgierig allein für uns behalten, sondern auch den Zeichnern ein paar wenige Geldkrumen hinwerfen? (und Zwerchfell übrigens auch)
      Genau genommen unterstützt Du mit einem Kauf sogar in erster Linie die Macher und nicht uns, denn für uns wird sich das Projekt eher nicht rechnen.