Eaglemoss: DC Comics Graphic Novel Collection - REVIEWTHREAD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eaglemoss: DC Comics Graphic Novel Collection - REVIEWTHREAD


      dieser thread hier ist für die reviews der von Eaglemoss in der DC Comics Graphic Novel Collection veröffentlichten storys gedacht. wer generell was zu seinen abos sagen oder fragen möchte, ist im entsprechenden thread besser bedient.

      Band 1: Hush Teil 1 (Review, Review 2)
      Band 2: Hush Teil 2 (Review)
      Band 3: Kryptons Letzter Sohn (Reviewthread) (Review)
      Band 4: Justice League - Turm zu Babel [inkl. der dt. erstveröffentlichung von us-jla secret files 3]
      Band 5: Superman / Batman - Freunde und Feinde Review
      Band 6: Green Lantern: Secret Origin Review 1 Review 2
      Band 7: Wonder Woman: Die dunkle Seite des Paradises Reviewthread
      Band 8: Batman: Batmans Sohn Reviewthread
      Band 9: Harley Quinn: Flachwitze und andere Katastrophen
      Band 10: JLA: Year One 1 (15.04.2015) (Review)
      Band 11: JLA: Year One 2 (Review)
      Band 12: Flash: Born To Run
      Band 13: Superman: Mann aus Stahl (Review 1 und Review 2 zu Heft 1) (Review zu Heft 2)
      Band 14 : Batman: Ein Tod in der Familie Reviewthread
      Band 15: Lex Luthor: Mann aus Stahl Reviewthread
      Band 16: The Brave and the Bold: Das Buch des Schicksals Reviewthread - Titel des Buchs passt nicht zum Inhalt
      Band 17: JLA: Erde 2 (Review) (Review 2)
      Band 18: Superman: Der Tod von Superman Reviewthread
      Band 19: Batman: Das lange Halloween Teil 1 (Reviewthread 1 und Reviewthread 2) (Review)
      Band 20: Batman: Das lange Halloween Teil 2
      Band 21: Wonder Woman: Das verlorene Paradies
      Band 22: Robin: Das erste Jahr (Review Heft 1, Review Heft 2, Review Heft 3, Review Heft 4)
      Band 23: Superman/Batman: Supergirl (Reviewpost mit Sammlung der relevanten Hefte) (Review)
      Band 24: Batman/Superman/Wonder Woman – Trinity (Review 1, Review 2, Review 3)
      Band 25: Lobo entfesselt (Reviewheft Heft 1, Heft 2, Heft 3, Sammelband)
      Band 26: JLA - Der Nagel (Review)
      Band 27: Batman: Schatten über Gotham (Review, Review 2, Review zur Mignola Collection)
      Band 28: Superman: Brainiac (Reviewthread)
      Band 29: Catwoman - Selinas großer Coup (Review, Review 2, Review 3)
      Band 30: JLA – Justice 1 (Review zu Heft 1 (Review 2 zu Heft 1) und Heft 2 (Review 2 zu Heft 2)
      Band 31: JLA - Justice 2 (generelles Review)
      Band 32: Superman Secret Origin (Reviewthread) (Review 1, Review 2)
      Band 33: Batgirl Das erste Jahr (Reviewthread) (Review 1, Review 2, Review 3, Review 4, Review 5)
      Band 34: Batman: Im Zeichen des Jokers (Review, Review 2)
      Band 35: Young Justice: Eine andere Liga (Review 1, Review 2)
      Band 36: Catwoman: Die Fährte der Katze (Review 1)
      Band 37: Green Arrow: Kälte Teil 1 (Reviews zu Heft 1, Heft 2, Heft 3, Heft 4, Heft 5)
      Band 38: Green Arrow: Kälte Teil 2 (Reviews zu Heft 6, Heft 7, Heft 8, Heft 9, Heft 10)
      Band 39: Flash: Krieg der Rogues
      Band 40: Superman: Birthright Teil 1 (Review Heft 1, Heft 2, Heft 3) (Review 2 zu Heft 1, Heft 2, Heft 3)
      Band 41: Superman: Birthright Teil 2 (Review Heft 4, Heft 5, Heft 6) (Review 2 zu Heft 4, Heft 5, Heft 6)
      Band 42: Batman: Die Geburt des Dämons Teil 1
      Band 43: Batman: Die Geburt des Dämons Teil 2
      Band 44: Wonder Woman - Die Augen der Gorgone
      Band 45: Plastic Man - Auf der Flucht
      Band 46: Green Arrow - Das erste Jahr (Reviewthread)

      gruß
      andi

      Dieser Beitrag wurde bereits 30 mal editiert, zuletzt von Ahappyfreak ()

    • Band 47: JLA: Neue Horizonte I (Reviewthread)
      Band 48: JLA: Neue Horizonte II (Review)
      Band 49: Flash - Die Rückkehr von Barry Allen
      Band 50: JLA: Noch ein Nagel (Review 1)
      Band 51: Wonder Woman: Götter und Sterbliche
      Band 52: Batman: Der Mann, der lachte / Arkham Asylum (Reviewthread 1, Reviewthread 2)
      Band 53: JLA: Neue Weltordnung
      Band 54: Teen Titans - Der Judas-Auftrag
      Band 55: Superman - Der Mann von Morgen I
      Band 56: Superman - Der Mann von Morgen II
      Band 57: Green Arrow: The Longbow Hunters (Reviewthread)
      Band 58: JLA: Cry for Justice (Reviewthread) (Review)
      Band 59: Batman: Under the Hood
      Band 60: Green Lantern / Green Arrow: Hard-Traveling Heroes
      Band 61: Flashpoint (Review Heft 1, Heft 2, Heft 3, Heft 4, Heft 5)
      Band 62: Batman / Huntress: BLUTRACHE (Review, Review 2)
      Band 63: JLA – EIN AKT GOTTES (Review 1, Review 2)
      Band 64: Superman / Batman: QUALEN (Batman/Superman 20, Batman/Superman 21, Batman/Superman 22, Batman/Superman 23)
      Band 65: Superman VON ALAN MOORE
      Band 66: JLA / JSA: TUGEND UND SÃœNDE (Reviewthread) (Review 1, Review 2)
      Band 67: Batman: BLACK GLOVE (Morrison Lesethread 1, Thread 2)
      Band 68: SWAMP THING TEIL 1
      Band 69: Superman / Batman: WORLD'S FINEST
      Band 70: Green Lantern: DIE RACHE DER GREEN LANTERNS (Reviewthread)
      Band 71: SUPERMAN / SHAZAM – Erster Donner (Reviewthread)
      Band 72: GOLDEN AGE (Reviewthread)
      Band 73: JUSTICE LEAGUE INTERNATIONAL 1
      Band 74: SWAMP THING 2
      Band 75: GREEN LANTERN – Jagd auf Hal Jordan
      Band 76: SUPERMAN und die Legion der Superhelden
      Band 77: TEEN TITANS – Zukunft ist Jetzt!
      Band 78: BATMAN – Dynastie der Dunklen Ritter
      Band 79: FLASH – Diagnose Tempo-Tod (Reviewthread)
      Band 80: JUSTICE LEAGUE INTERNATIONAL 2
      Band 81: SUPERMAN – DIE KRYPTONIT-KRISE
      Band 82: HAWKMAN
      Band 83: SUPERMAN/BATMAN – GENERATIONS
      Band 84: YOUNG JUSTICE – SÜNDEN DER JUGEND, Teil 1
      Band 85: NEW GODS, Teil 1
      Band 86: NEW GODS, Teil 2
      Band 87: NEW TEEN TITANS: DIE GEBURT DER TITANS
      Band 88: YOUNG JUSTICE – SÜNDEN DER JUGEND, Teil 2
      Band 89: SUPERMAN – PANIK AM HIMMEL
      Band 90: LEGION DER SUPERHELDEN – DIE GROSSE FINSTERNIS
      Band 91: JSA – Neugeburt (II: All-Star Comics #3)
      Band 92: Batman – Die Zweite Chance 1 (II: Batman #368 )
      Band 93: Batman – Die Zweite Chance 2 (II: Star-Spangled Comics #65)
      Band 94: Flash – Terminal Velocity (II: The Flash #125)
      Band 95: Legenden (II: Firestorm - The Nuclear Man #1)
      Band 96: Batman und die Outsiders (II: The Brave and the Bold #68 )
      Band 97: Animal Man (II: Strange Adventures #180)
      Band 98: Nightwing – Das erste Jahr (II: Superman #158 )
      Band 99: Teen Titans – Kinderspiele
      Band 100: Die Rückkehr von Donna Troy

      Sonderbände:

      1. Sonderband: Final Crisis (Reviewthread 1, Reviewthread 2, Reviewthread Heft 1, Heft 2, Heft 3, Heft 4, Heft 5, Heft 6, Heft 7, Review 1, Review 2, Review zu Heft 1)
      2. Sonderband: Crisis On Infinite Earths (Reviewthread, Special 1, Special 2)
      3. Sonderband: Infinite Crisis (Reviewthread 1, Reviewthread zu Heft 1, Heft 2, Heft 3, Heft 4, Heft 5, Heft 6, Heft 7, Special 1+2, Review 1, Review 2, Review zu Heft 1)
      4. Sonderband: Identity Crisis
      5. Sonderband: DC Universe Legacies
      6. Sonderband: Invasion!
      7. Sonderband: One Million

      Premiumbände:

      1. Premiumband: Sinestro Corps War (Review Green Lantern Sonderband 7, Reviewthread Sammelband, GL Sonderband 7, GL Sonderband 8, GL Sonderband 9, GL Sonderband 10)
      2. Premiumband: Green Lantern - Prolog zur Blackest Night
      3. Premiumband: Green Lantern - Blackest Night
      4. Premiumband: Green Lantern - Brightest Day
      5. Premiumband: Green Lantern - Krieg der Green Lanterns

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von Ahappyfreak ()

    • Turm zu Babel kam ich noch nicht zu, da ich morgen und Samstag noch Klausuren schreibe...

      Meine Meinungen zu den Bänden 1-3:


      Hush 1

      Kannte die Geschichte vorher noch gar nicht. In Teil 1 wird nun eine Menge Spannung aufgebaut und die Vielzahl der auftretenden Charaktere des Bat-Universums ist extrem geil. Die Zeichnungen sind top.

      9/10

      Hush 2

      Kommt für mich nicht ganz an Teil 1 heran, aber dennoch überragend!

      8,5/10

      Letzter Sohn Kryptons

      Eine richtig geile Superman Story. Kann mit ihm eigentlich sonst nicht viel anfangen, aber den Band habe ich echt verschlungen. Würde noch mal gerne mehr zu dem Jungen lesen...

      9/10
    • @Ahappyfreak: genial, danke für den Thread!
      Und bitte zu jedem Band eine kurze Review mit der Aussage Erstveröffentlichung ja oder nein ;)
      BTW: Die Turm zu Babel Geschichte wurde nicht mehr von Dino sondern in der ersten JLA-Serie von Panini veröffentlicht.
    • Der Turm zu Babel ist für mich noch immer eine der besten JLA-Geschichten überhaupt. Allein die Aussprache zwischen Superman und Batman ist grandios gemacht. Einzig fand ich Howard Porter zu Zeiten Morrisons besser. Es ist durchaus mal eine andere kluge Geschichte, weil hier irgendwie der Feind mit Batman im inneren der Liga sitzt und die Mitglieder im Fokus stehen und nicht irgendein Superschurke. Ich lese die JLA seit Waid und Morrison die Big Seven bei Dino zurück gebracht haben und diese Arc ist bei mir am meisten hängen geblieben, neben World War III.

      Allerdings waren danach auch die Veröffentlichungen fragwürdiger und stets mit Zweistorys ausgestattet bzw. die Alben in der Ausbildung auch irgendwann zu teuer im Bezug zur Qualität der Story.. Somit bin ich dann auch irgendwann nicht mehr der regelmäßige Leser geworden. Aber das ist ein Werk für die Ewigkeit
    • Turm zu Babel.
      Ich kann mich gar nicht mehr an das erste Mal erinnern, als ich die Geschichte gelesen habe. Das muss ich wohl verdrängt haben.
      Die Idee bzw. der Plot ist sehr gut. Nur fand ich die Geschichte ein bisschen zu textlastig. Es wurde sehr viel in ein paar Bilder reingepackt. Die JLA wurde gleich auf den ersten paar Seiten abgefertigt.
      Das erinnert mich an die Erzählstruktur der Stories aus den 70ern.
      Trotzdem war es natürlich sehr spannend und ist nicht umsonst in die Reihe mit aufgenommen worden.
      Klar, bei der Auflösung hätte man sich mehr "aftermath" gewünscht. Das ist ja gerade das, was den Leser interessiert. Wie steht die Liga nachher da. Von der Struktur her ist das ja ein Vorläufer der Identity Crisis.
      Nichts ist mehr so wie vorher.
    • Turm zu Babel, Bonus: The Brave And The Bold. # 28, März 1960.

      Versteht mich nicht falsch, aber das ist so herrlich bescheuert. Immer diese Erklärungen warum irgendwer was und wie macht. Geiles Zeuchs. Seesterne die das Wissen der Menschheit erobern wollen. Saubere Story, kicher...

      Könnte an meinem Alter liegen....die Mono-/Dialoge und diese bekloppte entweder gut oder böse-Vereinfachung riecht wunderbar nach italienischen "Klassikern" a la Fulgor oder Raka. Leckt mich fett, ich liebe derartiges. Nowadays wirkt das eher ein wenig lächerlich, ja. Ein echtes Highlight diesbezüglich übrigens die Heft-Nachdrucke von "Phantom Lady" beim Comic Club Hannover. Aber das nur nebenbei.

      Und: in den USA ist alles bestens. Nicht zuletzt wegen der JLA. Da sind heutige DC-Sachen wesentlich kritischer. 1960 allerdings war in den USA keineswegs alles bestens. Nicht nur ob des "kalten Kriegs".

      Und editorisch stimmt auch alles. Gut übersetzt wie ich finde. Diese Zugaben machen die Collection zu einem echten Schatz.

      Beste Grüße

      Carsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von paps ()


    • ich habe mich nun erstmalig an eine der ausgaben von eaglemoss gewagt, da das die erste mir noch unbekannte geschichte von dc war. hush und last son of krypton gabs vor gar nicht allzu langer zeit ja schon von panini. der geschichte "jla - turm zu babel" beinhaltet us-jla 43-46 und us-jla secret files 3 aus dem jahr 2000 und wurde auch bereits 2001 von dino veröffentlicht. in diesem schicken hardcover für gerade einmal 13 euro wird die geschichte allerdings noch mit us-brave and the bold 28 von 1960, dem ersten offiziellen aufeinandertreffen der jla, aufgewertet und kommt mit guten redaktionsinfos daher.

      hier habe ich bereits reviews der alten hefte jla1, jla2 und eine gesamtwertung gefunden.

      die geschichte ist ein klassischer kampf der jla gegen einen supervillain, hier ra's al ghul. der sohn des dämon hat batmans geheimakten gestohlen, welche geheime anti-jla-strategien enthalten. bruce ist also (wie z.b. auch schon in den new 52 zu sehen war) durch und durch auf alle eventualitäten vorbereitet und kann notfalls auch alle allein platt machen...batman halt.
      thalia klaut diese pläne und ra's setzt sie um, damit die jla seine menschheitsvernichtungspläne nicht ruiniert. sein plan gelingt und unsere helden müssen ihr bestes geben um ihrer kniffligen lage zu entkommen und die bevölkerung der welt zu retten.
      "ob der plan aufgeht oder nicht, es wird eine abrechnung zwischen bruce und seinen teamkollegen geben. wenn das passiert, wem werden sie die schuld geben? bruce? mir (thalia)? meinem vater? sich selbst? der menschheit? wo liegt die schuld?"
      am ende gibt es eine abstimmung aller mitglieder über batmans verbleib in der jla.

      die story war gut geschriebene und unterhaltsame action mit gelegentlichen ausflügen auf die meta-ebene. inzwischen sind zwar stolze 15 jahre seit der erstveröffentlichung verstrichen, aber sie ist erstaunlich gut gealtert und muss sich z.b. vor johns aktueller arbeit nicht verstecken.
      leider fehlt mir hier noch die umfangreiche auswertung batmans verhalten und ich hoffe, dass das zumindest teil der damals folgenden hefte war. auch das ra’s ein ökoterrorist sein soll, halte ich für fragwürdig.

      die zeichnungen waren allesamt ganz gut und passen einfach. vllt sind sie noch etwas cartooniger als heutige comics.

      beispiel 1
      beispiel 2
      beispiel 3

      ich fand den band insgesamt ganz cool, typisch für comics der frühen 2000er und er ist ähnlich wie z.b. auch dc premium 2 – jla: ein akt gottes. wer mal wieder (oder eben erstmalig) sehen will wie sich kyle und wally als jla-member verhalten und wie batman alle aussschalten würde, der kann unbesorgt zugreifen. für das geld und die verarbeitung macht man nichts falsch.

      wie würdet ihr waids arbeit hier eigentlich im vergleich zu morrisons run einordnen?

      das alte jla-heft konnte ich mir allerdings nicht geben. klar das ist trashig und kultig und so, aber eben auch sehr altbacken und anstrengend. selbstverständlich weiß ich den inhaltlichen und geschichtlichen wert der story zu schätzen, konnte mir das aber echt nicht geben. beim durchblättern wurde ich in meiner auffassung bestätigt.

      gruß
      andi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ahappyfreak ()

    • paps schrieb:

      Und: in den USA ist alles bestens. Nicht zuletzt wegen der JLA. Da sind heutige DC-Sachen wesentlich kritischer. 1960 allerdings war in den USA keineswegs alles bestens. Nicht nur ob des "kalten Kriegs".
      ja das ist ein guter einwand. solche gedanken hab ich mir tatsächlich noch nie gemacht. heute klingt schon echt auch kritischeres durch. waren alle geschichten damals schlicht guter held gegen böses monster/vilain? oder gabs auch mal psychos oder sowas? waren alle comics auf die usa beschränkt? zwischenzeitlich sind die schauplätze ja internationaler.

      Crackajack Jackson schrieb:

      Von der Struktur her ist das ja ein Vorläufer der Identity Crisis.
      die ist in der brasilianischen version ja auch abgedruckt worden und von daher hoffe ich auch hier auf eine veröffentlichung. was meinst du denn genau mit struktur? den aufbau der story? den einschub von thalias einbruch mitten in der laufenden handlung?

      gruß
      andi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ahappyfreak ()

    • Im kleinen Maßstab hat Mark Waid ja bereits das umgesetzt, was später bei der Infinity Crisis im Großen umgesetzt wurde. Aber das hat er wesentlich knackiger hinbekommen. Meiner Ansicht nach hat diese Story eine gute Balance zwischen Action und Story, denn die Story fesselt, die Action ist wohl dosiert und man ist nicht schon nach 10 Minuten damit durch. Das Artwork von Howard Porter ist dazu sehr passend. Vielleicht nicht die beste JLA Story (da gab es grad am Anfang des Morrisson Runs bessere Storys und auch Mark Waid hat mit dem Adam Strange Mehrteiler vorher eine stärkere Story abgegeben), aber "Turm zu Babel" gehört schon zu den Highlights der damaligen JLA-Serie. Zumal der Abschluss einfach gelungen ist. Geiler Cliffhanger.

      Im Übrigen ist diese Ausgabe sogar um einen Part angereichert, der bei Panini damals nicht erschien. Nämlich das Talia-Intermezzo aus Secret Files. Sehr schön. Zumindest mir ist keine vorherige deutsche Publikation bekannt. Und wer die "Ultimative JLA Monster Edition" im Schrank hat, kann die direkt daneben stellen, denn dort geht es nahtlos mit US-JLA #47 weiter. ;)

      Der erste Justice League Einsatz in Brave & the Bold ist jetzt sicherlich nett, war jetzt für mich aber aufgrund der kompletten DC-Archiv Reihe in meinem Regal nicht kaufentscheidend.

      War mein erster Band von Eaglemoss und ich bin durchaus angetan. Hab den Kauf nicht bereut, werde mich aber auch weiterhin auf die Sachen konzentrieren, die ich noch nicht habe, auf die ich mich aber auch sehr freue. Aber ein Abo lohnt sich für mich defintiv nicht.
    • calohn schrieb:

      Im Übrigen ist diese Ausgabe sogar um einen Part angereichert, der bei Panini damals nicht erschien. Nämlich das Talia-Intermezzo aus Secret Files. Sehr schön. Zumindest mir ist keine vorherige deutsche Publikation bekannt. Und wer die "Ultimative JLA Monster Edition" im Schrank hat, kann die direkt daneben stellen, denn dort geht es nahtlos mit US-JLA #47 weiter. ;)
      achso...deshalb wirkt das so reingequetscht und vllt eher wie ein tie-in...mensch, gut das hier so viel know-how vertreten ist.

      btw: lohnt sich die monster edition?

      calohn schrieb:

      War mein erster Band von Eaglemoss und ich bin durchaus angetan. Hab den Kauf nicht bereut, werde mich aber auch weiterhin auf die Sachen konzentrieren, die ich noch nicht habe, auf die ich mich aber auch sehr freue. Aber ein Abo lohnt sich für mich defintiv nicht.
      ganz meine meinung. hier gilt es sich die rosinen raus zu picken und erstveröffentlichungen gezielt zu kaufen.
    • Ahappyfreak schrieb:


      btw: lohnt sich die monster edition?

      Von meiner Seite aus ein defintives "JA".

      Denn die erste Publikation von Panini in der damaligen JLA Serie (comichunters.net/?t=1&sc=795) war, um es mal vorsichtig auszudrücken, nicht ganz so optimal.

      Mit der Monster Edition (comichunters.net/?t=1&comic=17461) kam der komplette Hitch-Run (inkl. der Gastzeichner) geschlossen zur Wiederveröffentlichung. Konnte man super in einem durch lesen, ohne das irgendwelche Zweitserien störten, die teilweise sogar bis dato nicht zum Ende gebracht wurden (JLA-Inkarnationen - Panini hat einfach mittendrin abgebrochen :thumbdown: ).

      Von daher ist das schon eine gute Möglichkeit sich das Material anzusehen. Aber Vorsicht: Es ist auf dem matten damals üblichen holzartigem Papier erschienen, das zu der Zeit Standard war. Die Farben sind trotz ordentlichem Druck doch gedämpft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von calohn ()

    • calohn schrieb:

      Ahappyfreak schrieb:


      btw: lohnt sich die monster edition?

      Von meiner Seite aus ein defintives "JA".

      Denn die erste Publikation von Panini in der damaligen JLA Serie (comichunters.net/?t=1&sc=795) war, um es mal vorsichtig auszudrücken, nicht ganz so optimal.

      Mit der Monster Edition (comichunters.net/?t=1&comic=17461) kam der komplette Hitch-Run (inkl. der Gastzeichner) geschlossen zur Wiederveröffentlichung. Konnte man super in einem durch lesen, ohne das irgendwelche Zweitserien störten, die teilweise sogar bis dato nicht zum Ende gebracht wurden (JLA-Inkarnationen - Panini hat einfach mittendrin abgebrochen :thumbdown: ).

      Von daher ist das schon eine gute Möglichkeit sich das Material anzusehen. Aber Vorsicht: Es ist auf dem matten damals üblichen holzartigem Papier erschienen, das zu der Zeit Standard war. Die Farben sind trotz ordentlichem Druck doch gedämpft.


      Bereue heute noch, dass ich damals bei der "Wiedergutmachung" nicht zugeschlagen habe, und gebraucht gibt es den Band bislang nur recht teuer. Würde mich sehr über eine Neuauflage freuen. Am liebsten hätte ich den kompletten Run von Morrison bis Wald inklusive Midnights Summer Nightmare, Paradise Lost, One Million und so noch mal schön neu aufgelegt.
    • paps schrieb:

      Und: in den USA ist alles bestens. Nicht zuletzt wegen der JLA. Da sind heutige DC-Sachen wesentlich kritischer. 1960 allerdings war in den USA keineswegs alles bestens. Nicht nur ob des "kalten Kriegs".
      Zunächst mal finde ich die Besprechungen hier sehr gut da ich ein Fan der Marvel Comics bin und von DC "nur" Batman lese.
      Zu Deinem Einwand möchte ich allerdings darauf Hinweisen das auch der DC Verlag nach den EC Comics der 50iger Jahre durchaus sozialkritische Themen 1970/71 gebracht hat.In den mitlerweile mehrfach nachgedruckten Green Lantern/Green Arrow Heften 76-89 spricht ein Afro-Amerikaner Mr. Green Lantern an das er für Blauhäuter,Lilahäuter und Orangehäuter viel getan hätte,nur eine Hautfarbe kümmert ihn wohl nicht: Die Dunkelhäuter und fragt ihn warum das so wäre...Diese Frage kann er nicht beantworten und Green Lantern wird auf eine Reise quer durch Amerika geschickt mit all seinen Problemen.Die Hefte sind von Dennis O´Neil und Neal Adams und kamen bei uns als Hardcover von Panini.Dies war ein Neuanfang,der Verlag EC verlegte neben Horror-Storys in den 50igern Comics die kein Thema ausliessen,so thematisierte man mehrfach z.B. Drogenprobleme,Rassismus,Kommunistenhetze und Umweltzerstörung in den Science Ficton und Horror/Crime-Heften.
    • Ahappyfreak schrieb:


      ja das ist ein guter einwand. solche gedanken hab ich mir tatsächlich noch nie gemacht. heute klingt schon echt auch kritischeres durch. waren alle geschichten damals schlicht guter held gegen böses monster/vilain?


      Ergoogle mal den Namen Fredric Wertham (der auch noch in Nürnberg geboren wurde :omg: ). Der Mann hat die Comics in den 50iger ziemlich in Verruf gebracht woraufhin man dann erzählerisch etwas braver werden musste. Das mal als ziemliche Kurzfassung ;)
    • Sehr gut! An die EC-Comics habe ich gar nicht gedacht, obwohl ich die Hethke-Wälzer liebe. In Sachen DC bin ich allerdings voll der Newbie. In der Tat war die Zugabe vom Turm zu Babel die erste JLA-Story meines Lebens. Auch ich las immer "nur" Batman. Am besten ohne irgendwelche Robin. ;)

      Vielleicht ist aus dieser Sicht mein Urteil a la "herrlich bescheuert" etwas zu hart, obwohl mir das "Zeuchs" ja durchaus zusagt.

      Dieses Forum ist ziemlich cool.

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Calohn schreibt oben von der DC-Archiv-Reihe. Ernsthaft: auf deutsch? Noch zu bekommen?

      Beste Grüße

      Carsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von paps ()

    • Nur noch antiquarisch: comicguide.de/php/detail.php?id=3676&file=r&display=short

      Panini hatte zwar vom Dino Verlag die Serie weiter geführt, aber dann mit Band 14 eingestellt. Leider. Dabei sind dort ein paar sehr geile Sachen dabei. Das wirklich allererste Zusammentreffen von Superman & Batman bspw. im Worlds Finest Band. Auch die Flash und Green Lantern Sachen sind einfach faszinierend.

      Nur noch die Legion gab es dann als Nachklapp in Form einer Monster Edition. comicguide.de/php/detail.php?id=5568&file=r&display=short

      Von daher freue ich mich, dass diese DC Sammelserie auch die ganz alten Geschichten nicht vergisst.
    • Erstmal Danke @ Ahappyfreak für diesen Thread. Cool das du ihn auch aktualisierst.
      Ich finde es ganz interessant zu wissen wie ihr anderen die Bände findet.

      Ich habe die ersten 5 gelesen und fand davon alle gut.
      Bei Hush hat mir sehr gefalle. Das da viele Charaktere aus dem Bat Univerusm auftauchen.
      Turm zu Babel ist eine Top JLA Stoy und Kryptons letzter Sohn hat mich überrascht. Habe nicht gedacht das mit eine Superman Story gefällt.
    • @ calohn: vielen Dank für die Hinweise! Ich habe somit eine neue Baustelle....bis auf zwei sündhaft teure Batman-Bände günstig zu bekommen. Gut dem Dinge.

      Beste Grüße

      Carsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von paps ()

    • -Vartox- schrieb:

      Ergoogle mal den Namen Fredric Wertham (der auch noch in Nürnberg geboren wurde :omg: ). Der Mann hat die Comics in den 50iger ziemlich in Verruf gebracht woraufhin man dann erzählerisch etwas braver werden musste. Das mal als ziemliche Kurzfassung ;)
      hab das doch gleich mal getan und gesehen, dass wir ihm den comic code zu verdanken haben. da bleibe ich mal dran und lese weiter. habe mir die tage dieses buch von morrison "was wir von den superhelden lernen können" gekauft und will mal schauen ob er was dazu sagt. er haut ja gern mal auf die kacke und hat bestimmt auch ne explizite meinung dazu.

      calohn schrieb:

      Nur noch antiquarisch: comicguide.de/php/detail.php?id=3676&file=r&display=short

      Panini hatte zwar vom Dino Verlag die Serie weiter geführt, aber dann mit Band 14 eingestellt. Leider. Dabei sind dort ein paar sehr geile Sachen dabei. Das wirklich allererste Zusammentreffen von Superman & Batman bspw. im Worlds Finest Band. Auch die Flash und Green Lantern Sachen sind einfach faszinierend.

      Nur noch die Legion gab es dann als Nachklapp in Form einer Monster Edition. comicguide.de/php/detail.php?id=5568&file=r&display=short

      Von daher freue ich mich, dass diese DC Sammelserie auch die ganz alten Geschichten nicht vergisst.
      gerade den archivband der legion hab ich selbst noch hier gehabt und hab damit rein gar nichts anfangen können. leider kann ich mich da überhaupt nicht durchquälen. das ist natürlich schade, aber geschmäcker ändern sich eben und auch die art zu erzählen hat sich mehr und mehr geändert. ähnlich merkwürdig ist übrigens der aktuelle catwoman band geschrieben...totaler mist...leider.

      KillaCam schrieb:

      Erstmal Danke @ Ahappyfreak für diesen Thread. Cool das du ihn auch aktualisierst.
      Ich finde es ganz interessant zu wissen wie ihr anderen die Bände findet.

      Ich habe die ersten 5 gelesen und fand davon alle gut.
      Bei Hush hat mir sehr gefalle. Das da viele Charaktere aus dem Bat Univerusm auftauchen.
      Turm zu Babel ist eine Top JLA Stoy und Kryptons letzter Sohn hat mich überrascht. Habe nicht gedacht das mit eine Superman Story gefällt.
      danke^^ so wahnsinnig viel muss ich ja gar nicht machen. hush fand ich damals auch ganz geil, obwohl das als einstieg in batman echt bissl verwirrend sein dürfte. last son of krypton fand ich irgendwie süß, da superman hier den papa gibt.

      gruß
      andi